katholische-kirche-bissendorf.de

Der Missionsausschuss

Der Missionsausschuss "Missions - Entwicklung - Frieden" weitet unseren Blick über den Tellerrand der Pfarreiengemeinschaft hin in die Welt. Ihm gehören an aus dem Pfarrgemeinderat: Maria Anneken. Dazu gekommen sind: Maria Brockmeyer, Angelika Köhne, Angela Kursawe, Maria Brüggemann; weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind herzlich willkommen, besonders auch aus Schledehausen und Wissingen.
Zunächst hält der Missionsausschuss die Verbindung zu den Projekten in der "Dritten Welt". Wir sind dabei, ein neues Projekt zu beginnen, auf das uns der Entwicklungshelfer und Mitarbeiter des DAHW in Brasilien Manfred Göbel bei seinem Besuch bei uns interessiert machte.
Spendengelder werden über den Missionsausschuss an die entsprechenden Empfänger weitergeleitet.
Der Missionsausschuss organisiert und koordiniert mögliche Basare und andere Aktionen für die Mission. Das betrifft besonders die Aktionen und die Gottesdienste zum Weltmissionssonntag mit der MISSIO-Kollekte, sowie de großen Sammlungen ADVENIAT und MISEREOR:

Unser Missionsprojekt

Im Jahr 2012 hat sich der Missionsausschuss damit beschäftigt, ein Missionsprojekt für die gesamte Pfarreiengemeinschaft zu suchen. Es ist gelungen, mit Hilfe des DAHW (Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe), ein Projekt in Brasilien zu finden. Das Projekt EDUCAR (= erziehen) wurde am 12. Juli 2007 in Brasilien, im Bundesstaat Mato Grosso gegründet vom Entwicklungshelfer Manfred Göbel, dem Franziskaner Pater Carlo, ein Italiener, und eine Gruppe von Personen der Pfarrei St. Sebastian in der Stadt Varzea Grande (248.728 Einwohner). Ende 2014 wurde dieses Projekt vom DAHW beendet.
Zur Zeit unterstützen wir ein Projekt in Cuijaba begleitet von Manfred Göbel, das sich um die Schul- und Berufsausbildung ehemaliger Straßenkinder bemüht.

Unser Missionskonto: Volksbank GHB * BLZ 265 65 928 * Konto 1500 468 604

« zurück